Medisport Garmisch - Bewegen ist Leben

 

Manuelle Therapie (MT)

 

"Manus" ist die lateinische Bezeichnung für Hand. In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems mit der Hand untersucht und behandelt, z.B. bei Bandscheibenvorfall, Kopfschmerzen, Hexenschuss, Tennisellenbogen oder Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung.

 

 

 

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Physiotherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird.

 


Bei der Manuellen Therapie können sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz kommen. In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche, instabile Gelenke durch individuelle Übungen. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen.

Behandlungsziele der Manuellen Therapie


  • Schmerzlinderung ist das Primärziel der Manuellen Therapie bei sehr stark, von Schmerzen eingeschränkten Bewegungen. Die ganz feinen und langsamen, passiven Zusatzbewegungen werden aus einer schmerzfreien Ausgangsstellung absolut schmerzarm durchgeführt. 
  • Die zweite Zielsetzungsgruppe betrifft das Mobilisieren der eingeschränkten Gelenk- oder nervalen Beweglichkeit, Dehnen von Muskeln und das Verbessern der zentralen oder peripheren Nervenleitfähigkeit.


 


  • Vermeidung von Versteifungen und Schmerzen durch passive Mobilisation
  • Anleitung des Patienten für eigenes Üben im Alltag
  • Entspannende Übungen für verspannte Muskulatur zur Dehnung und Wiederherstellung der optimalen muskulären Voraussetzungen
  • Linderung von Schmerzen
  • Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung
  • Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit

Die Zielbereiche stehen nicht alleine, sondern beeinflussen sich wechselseitig.

 

 

 

Übersicht Behandlungsspektrum