Medisport Garmisch - Bewegen ist Leben

 

Bindegewebsmassage (BGM)

 

Bindegewebsmassagen sind eine Behandlungsmethode, bei der die Massage verschiedener Körperzonen Einfluss auf andere Organe nimmt. Mit den Fingern setzt der Therapeut einen mechanischen Reiz an der Haut, Unterhaut und der sogenannten Faszie. Damit wird eine Harmonisierung der Bindegewebsspannung, der inneren Organe, der Muskulatur, der Nerven und der Gefäße erreicht, auch der Faszienrand und der Muskelrand werden bearbeitet.



Behandlungsziele Bindegewebsmassage


Bindegewebsmassagen versprechen bei einer Vielzahl unterschiedlicher Krankheitsbilder Linderung. Dazu gehören Erkrankungen des Bewegungsapparates, Arthrosen oder rheumatische Erkrankungen. Auch bei Erkrankungen der Atemwege, Verdauungsbeschwerden oder Erkrankungen im urogenitalen Bereich kann die Bindegewebsmassagen helfen. Sie lockern verspannten Muskeln, verbessern die Durchblutung, helfen bei Migräne und Arteriosklerose sowie gegen diverse neurologische Störungen. Nicht zuletzt bauen Bindegewebsmassagen Stress ab.

 

 

 

Überblick Behandlungsspektrum